Angehrn Emil, Prof. Dr., Ordinarius

 

Betreute Abschlussarbeiten: Lizentiatsarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen


1. Anzahl Lizentiats- und Masterarbeiten: 75

2. Abgeschlossene Dissertationen 

Kazuteru FukuiWege zur Vernunft bei Karl Jaspers1994
Daniel KipferIndividualität nach Adorno1995
Heon Sik YooDas Problem des Neuen im Geschichtsdenken Hegels1995
Brigitte HilmerScheinen des Begriffs. Hegels Logik der Kunst1995
Markus ZürcherSolidarität, Anerkennung und Gemeinschaft. Zur Phänomenologie, Theorie und Kritik der Solidarität1997
Andreas FärberDiskursiver versus intuitiver Vernunftgebrauch. Zur Begründung von Wissenschaft bei Descartes, Spinoza und Kant1998
Giok SonMitleid oder Resignation. Zu Arthur Schopenhauers Ethik des Mitleids1998
Hans Bernhard SchmidSubjekt, System, Diskurs. Husserls Begriff transzendentaler Subjektivität in sozialtheoretischen Bezügen1998
Andreas CremoniniDie Durchquerung des Cogito. Lacans Theorie unbewusster Subjektivität als kritischer Kommentar zu Sartres präreflexivem Bewusstsein2001
Marek B. MajorekObjektivität. Versuch einer Begriffsbestimmung unter Einbezug der Erkenntnismethoden von Rudolf Steiner2001
Nikolai PchelinDer Raum zwischen Innen und Aussen. Die Räumlichkeit als Ordnungs- und Interpretationsmethode für die Erfassung der Kulturphänomene2001
Baehong LeeDie politische Philosophie in Platons Nomoi2001
Orlando BudelacciTranszendentale Politik. Rekonstruktion, Analyse und Gegenwart von Immanuel Kants Friedensprogramm2002
Nicolas FüzesiHegels drei Schlüsse2002
Antonia BertschingerVom Himmel auf die Erde. Die Erneuerung der Philosophie durch die Junghegelianer2003
Martin GötzÜber Sicherheit und Sprache angesichts Untreue der Weisheit. und Die Asyle. von Friedrich Hölderlin2005
Christian GrafUrsprung und Krisis. Die transzendental begründete Existenzphilosophie Heinrich Barths in ihrer Herausbildung und im Kontext neuerer Debatten2007
Tilo EilebrechtOffen zur Sache im Fragen. Zur Charakteristik von Heideggers Denkwegen2007
Miriam FischerDenken in Körpern. Grundlegung einer Philosophie des Tanzes2009
Simone BernetVon den neuen Grenzen der Vernunft. Medienphilosophische Bestimmungen2009
Stephan ZenklusenPierre Bourdieu: Philosophische Bezüge - Bezug zu Philosophie2009
Julia ScheideggerVerstehen des Lebens. Grundzüge einer hermeneutischen Lebensphänomenologie2011
Max WinterDer Geschichtsbegriff bei Hegel2012
Iris LanerRe-Visionen der Zeitlichkeit. Der Explikation impliziter Zeitlichkeit im abstrakten Bild.2012
Ulla SchmidIt is Raining, but I don't Believe it. The Implications of Moore's Paradox for Representationalism2012
Christoph KerstenPartizipation und Distanz. Henri Bersons hermeneutische Philosophie2013
Jan FriedrichZusammenspiel mit der Natur - Wirklichkeit und Utopie einer spielerischen Technik. 2013
Lukas GermannDas revolutionäre Potential filmischer Ästhetik. Eine kritische Theorie zu den Möglichkeiten und Grenzen des Films.2013
Marc SommerDas Konzept einer negativen Dialektik. Adorno und Hegel.2013
Wirz BennoWas Licht bedeuted und Dunkel verstehen lässt. Philosophie zwischen Affirmativität und Negativität.2014
Marte BarbaraDas Begehren als ethischer Imperativ. Kann die Psychoanalyse revolutionär sein ?2015
Farnood Far FaridehDas Bild in Mythos und Politik. Untersuchungen zu Ernst Cassireres Symbol- und Bildtheorie anhand der iranischen Revolution 19792016
Balzaretti UgoLeben und Macht. Eine radikale Kritik am Naturalismus nach Michel Foucault und Georges Canghuilhem.2016
Nikolic SrdjanModerne Ontologie des Abgrunds der Freiheit. Zur Politik der Selbstemanzipation bei Machiavelli, Rousseau und Kant.2016