Theoretische Philosophie (Prof. Dr. Markus Wild)

Die Forschungsschwerpunkte von Markus Wild liegen in der Philosophie des Geistes und der Tierphilosophie. Er hat sich aus historischer und systematischer Perspektive bislang v.a. mit der Intentionalität, dem Bewusstsein und dem Naturalismus befasst. Sein methodischer Zugang besteht darin, die mit diesen Themen verbunden Fragen aus der Perspektive des Tiers anzugehen. Inwiefern verfügen Tiere über Intentionalität und Bewusstsein (Geist der Tiere)? Gibt es einen grundlegenden Unterschied zwischen Mensch und Tier (Anthropologische Differenz)? Herrscht zwischen der Erklärung mentaler Eigenschaften beim Menschen und beim Tier explanatorische Kontinuität (Naturalismus)? Was darf man Tieren tun? (Tierethik) Diese Fragestellungen hat Wild unter dem Stichwort „Tierphilosophie“ zusammengefasst. Ein besonderes Augenmerk gilt philosophischen Fragen der Evolutionsbiologie und der Verhaltensbiologie sowie alternativen Theorien der Biologie (Goethe, Bergson, Portmann). Neben diesen systematischen Fragestellungen arbeitet Wild zu Philosophen wie Montaigne, Descartes, Hume oder Nietzsche.

Wild engagiert sich auch institutionell für die Forschung. Er hat an der Universität Basel das Forum für Edition und Erschliessung (FEE) aufgebaut (LINK) und leitet das SUK-P2-Projekt Nationale Infrastruktur für Editionen (NIE 2016-2019) (LINK). Wild ist seit 2016 Mitglied des Nationalen Forschungsrats SNF Abteilung 1 (LINK) und seit 2012 Mitglied der Eidgenössische Ethikkommission für die Biotechnologie im Ausserhumanbereich (EKAH) (LINK).

MitarbeiterInnen

Prof. Dr. Markus Wild  
Simone Chambers, Sekretariat/Sachbearbeitung 
Dr. Rebekka Hufendiek, Assistentin, Studienberatung  
Christine Sievers, MA, Assistentin 
Samuel Tscharner, Hilfsassistent   

 

Laufende Promotionen
Christine Sievers, MA, Doktorandin 
Patrick Engel, MA, Doktorand 
Deborah Mühlebach, MA, Doktorandin 
Hans W. Schill, MA, Doktorand 
Matthieu Queloz, MA, Doktorand 
Adrian Häfliger, MA Doktorand 
Satoshi Ishigami, Dokorand 
Sulamith Gehr, Doktorandin 
Michael O’Leary, MA, Doktorand 
Friederike Zenker, MA, Doktorandin